Trainer beweist mit Einwechslungen goldenes Händchen

Hasbergen II 2:4 BSV III

Am 20. November ging es für uns um 14 Uhr gegen die Spielvereinigung Gaste Hasbergen ran. Nach der 1:4 Hinspiel-Pleite hatten wir gegen Hasbergen auf jeden Fall noch eine Rechnung offen. Des Weiteren könnte mit einem Auswärtssieg eine gewisse Distanz zu den Abstiegsrängen hergestellt werden.
Durch den Abgang quasi der gesamten Mannschaft trat Hasbergen mit einer Mischung aus A-Jugend und einer alten Herren an. Doch auch mit dieser Mannschaft wollten die Hasberger gewinnen. Die BSVer traten mit drei Veränderungen zum letzten verlorenen Spiel gegen den Hagener SV an. Wettermäßig spielen wir in der ersten Halbzeit mit starkem Rückenwind, und auch die Hasberger mussten sich erstmal mit den schlechten Windverhältnissen vertraut machen.
So gingen die ersten Minuten des Spiels ereignislos vorüber. In der 13. Minute ließ sich Nico E. von seinem Gegenspieler Moussa Issa provozieren und merkerte erstmal los, sodass er vom Schiedsrichter die Gelbe Karte bekam.Kurze Zeit später hatte der Hasberger Spieler Andreas Suerkamp in einem Schuss aus knapp 25 Metern sehr viel Glück. Sein Sonntagsschuss schlug halbrechts im Tor ein. In der Folge wirkten unsere Jungs dann etwas verunsichert, doch kamen trotzdem zu ein paar Gelegenheiten. Simon Z. versprang in versprechender Position im Strafraum der Ball, sodass es nicht zum Torabschluss kam. Nach einer Ecke kam Tobias "Stange" Nagel nicht richtig an den Ball heran, sodass sein Kopfball am Tor vorbeiging. Die Mannschaft sehnte die Halbzeitpause herbei. Doch die Hasberger machten nochmal Druck und kamen im Mittelfeld an den Ball und Michael Kolbfleisch traf zum 2:0. Die BSVer guckten alle nur zu.
Halbzeit - bes. Vorkommnis: Eine überdachte Bank wurde vom Wind weggefegt, glücklicherweise keine Verletzten. Zur Halbzeit gab es dann den ersten Wechsel: Basti ersetzte Simon auf der linken Seitenbahn. Auch die Hasberger wechselten einmal. Durch den Wechsel konnten wir eindeutig mehr Druck auf die Hasberger ausüben und kamen in der 58. Minute durch Andi (Vorlage Torben) zum 1:2 Anschlusstreffer. Direkt im Anschluss wechselte der Trainer dann Nico H. für Erik ein. Ein klares Zeichen an die Mannschaft, dass es weiter nach vorne gehen und der Druck jetzt nicht nachlassen sollte. 10 Minuten nach seiner Einwechslung war es dann soweit, Basti erzielte das längst fällige 2:2, bereits sein 4. Treffer diese Saison. Zuvor hatte Nico H. den Ball von links hereingebracht und Moritz per Kopf auf Basti zurückgelegt, der den Ball dann im Tor unterbrachte. Es dauerte nun weiter 15 Minuten und zahlreiche Chancen, bis der ebenfalls eingewechselte Timo per Doppelschlag (86. & 90. + 2 Minute) die Entscheidung herbeiführte, seine Saisontore 1 & 2. Die Vorbereitung zum 4:2 machte Nico H.
Die Mannschaft ließ den letztendlich siegreichen Sonntag dann noch beim Griechen Rhodos ausklingen.

Gruß Dominik

Jeder kann jeden schlagen in der Liga

BSV III 1:1 SC Glandorf II

Gefühlte -5 Grad Celsius und ein leicht angefrorener Kunstrasen... es gibt bestimmt angenehmere Beschäftigungsmöglichkeiten auf einem kalten Dienstagabend im November, doch die Mannscahaft wollte die 3 Punkte vom vergangener Wochenende vergolden und auch den Tabellenzweiten aus Glandorf im Nachholspiel ein Bein stellen. Die nur leicht veränderte Startelf kam zunächst nicht ganz so gut in die Zweikämpfe und somit auch in das Spiel.
Dadurch hatten wir zu Beginn das ein oder andere Male einige Mühe den Gegntreffer zu verhindern. Doch je später und kälter es wurde, desto besser lief es und wir konnten mit einem gerechten 0:0 den Halbzeittee genießen. 2-3 gut vorgetragene Konter zu Beginn der 2.Halbzeit zeigten schnell, hier geht was. In der 68 Minute war es dann soweit, Ballgewinn im Mittelfeld, das vom Trainer geforderte schnelle Umschlaten, eine gelungene Kombination über die linke Seite von Simon und Sepp und eine maßgeschneiderte Hereingabe von Sepp ins Zentrum zu Dave, der keine Mühe hat das Leder aus 10 Metern einzuschieben.
In der Folge erhöhte Glandorf mächtig den Druck, doch auch die Blau-Weißen hatten noch die ein oder andere gute Gelegenheit zu erhöhen. Nach einer vermeidbaren Ecke mussten wir dann in der 87 min. leider doch noch den Ausgleich hinnehmen. In der Nachspielzeit passierte so gut wie nichts mehr (Elfmeter ist halt erst dann wenn der Schiri pfeift) und wir nahmen somit souverän den Punkte mit. An dieser Stelle sei all denen Respekt gezollt und unser Dank ausgesprochen, die sich das Spiel bei den Temperaturen angetan haben.

Eure Dritte, gruß Dennis.

Ein verdienter Sieg



BSV III 2:0 VFL Kloster Oesede II


Am Samstag empfingen wir bei Temperaturen knapp über 0* die Spielr aus Kloster. Sowohl die Bank als auch der Holzhauser Anhang froren am Seitenrand mit. Betsückt mit Handschuhen, Mützen und Halstüchern waren wir heiß auf den Sieg.
Wir fanden gut in die Partie, die ersten 15 Minuten gehörten uns. In der 23. Minute erzielte Berry das 1:0, nach Freistoß von Dave köpft er gekonnt ins Netz. Doch auch danach blieben wir dran, die Defensive arbeitete sehr gut und wir ließen kaum Chancen des Gegners zu. Es folgte eine verpasste Großchance von René nach gutem Pass von Dave kurz vor der Pause.
Mit gutem Gefühl gingen wir in die 2.Hälfte, da wir diejenigen waren, die das Spiel kontrollierten. In der 2. Halbzeit war mehr und mehr die Abwehr gefragt, die Partie wurde durch einige Fouls auf beiden Seiten immer wieder unterbrochen, was uns kostbare Zeit verschaffte.
In der 61. Minute erzielte Def das 2:0 per direktem Freistoß, ein schönes und wichtiges Tor, welches uns Sicherheit gab. Danach verließ Andi den Platz, dafür kam Hendrik rein.
Zwischendurch wurde die Partie für bestimmt 15-20 Minuten unterbrochen, auf Seiten der Klosteraner gab es einen Verletzte, für den ein Krankenwagen gerufen werden musste. Nach Pressschalg mit Basti kam es wahrscheinlich zu einem Vertreten beim Verletzten. Laut Dave gab es auch einen gut hörbaren "Knackser". Dann musste der bereits gelb vorbestrafte Basti mit einer durchaus lächerlichen zweiten Gelben Karte den Platz endgültig verlassen, jegliche Diskussionen mit dem Schiri waren vergeblich. Dieser hatte nach der Situation beim Pressschalg nicht mal einen Freistoß gepfiffen und dennoch zeigte er Basti gelb-rot, nach dem Motto "der Spieler ist verletzt, also war das auch ein Foul"...
Während der Unterbrechung hielten wir uns warm und nahmen Anweisungen vom Trainerstab entgegen. Als es endlich wieder weiterging, kam Sepp für Dave ins Spiel, der eine gute Leistung abgab. Nach der Unterbrechung wurde das Spiel unruhiger und hitziger, die Klosteraner waren am Drücker und wir wussten uns teils nur mit Fouls zu helfen. Weitere Auswechslungen folgten, Niklas kam für Joseph, Philip für Yannick. Die 10 Minuten Nachspielzeit waren nochmal schwer, die Gegner waren am Drücker doch unsere Abwehr verteidigte gut.
Nach dem Schlusspfiff waren uns die 3 Punkte sicher und unsere Anstrengungen wurden belohnt. Konse war ein wenig enttäuscht von der ernsten Miene des Trainers nach dem Spiel "er solle doch mal Lachen", meinte er. Zum Abschluss gab es dann noch ein "Über den Holzhauser Bergen" auf dem Platz und dann flüchteten alle in die warmen Kabinen.
Von Joseph

Man kann nicht jede Kartoffel ernten

Niedermark II 1:1 BSV III

Mit den Gedanken die englische Woche mit einem weiteren Dreier bei der Spvg. zu krönen, sind wir bei ungemütlich kaltem Wetter aufgebrochen. Die Gummi Matte bereits mit Raureif überzogen...
Doch dies hielt unsere Holzhauser Ultras nicht zurück uns zahlreich vom Rand Beistand zu leisten!
Um 19:30 Uhr wurde der Ball ins Rollen gebracht und nach nur 7 Minuten kam es zur ersten Gelegenheit. Dave per Freistoß in den 16er doch 3 Spieler verpassen die Kugel. Naja, soweit so gut! Die Holzhauser Jungs kommen zunächst gut ins Spielgeschehen wie die nächste Chance per Einwurf zu Yannik beweist, doch der Torwart hält den Ball. In der 20 Minute lässt Holzhausen die Spvg. zu sehr ins Spiel eingreifen und das Spiel wird ausgeglichener. Niedermark kommt so zu seiner ersten Torchance doch zu harmlos. Basti fackelt aus der Distanz ab, leider drüber, doch man merkt der Junge hat aus den letzten Spielen viel Selbstvertrauen gewonnen, zurecht!
Wieder Freistoß für den BSV. Dave stößt eine schöne Flanke in den gegnerischen Strafraum, dort findet der Ball unseren 2m Innenverteidiger Strangguss Stange der das runde Leder gekonnt in die Maschen köpft! 0:1 BSV in der 31. Minute.
Kurz vor der Halbzeit fingen wir und das 1:1 unglücklich von Unner.
Halbzeit-Show der Auswechselspieler wie immer sehenswert, abgerundet durch den humorvollen Schiri der uns immer wieder zum Lachen brachte. Top Mann!
Andi für Dave und Sepp für Yannik.
Nach der Pause kommt Niedermark bissig aus der Kabine und übernimmt das Spielgeschehen. Die dritte lässt sich zu sehr hängen, Simon zieht gelb. Außer der weitere Distanzschuss von Basti war nicht viel zu sehen... Kurz vor Schluss hatte CR7 noch eine gute Chance die aber über den Rahmen ging.

Fazit, schwache zweite Halbzeit, glückliches Unentschieden, doch man kann nunmal nicht jede Kartoffel ernten! Rückspiel kommt...

Philip

Wir verlassen die Abstiegsplätze...

BSV III 3:1 Glane II

Am Dienstagabend, zur besten Zeit, haben wir uns auf dem Fußballplatz oberhalb der Kirche versammelt, um die zweite Mannschaft aus Glane zu empfangen. Die 7*C Außentemperatur haben sowohl die Mannschaft aus Glane, als auch uns, in den ersten Momenten etwas einfrieren lassen, doch pünktlich zum Anpfiff waren wir dann doch alle auf Betriebstemperatur.
Nach den ersten 20 Minuten war das Spiel recht ausgeglichen mit jeweils einer guten Chance für beide Seiten. Kleiner Wermutstropfen nach den ersten 30 Minuten waren die beiden gelben Karten gegen Alex und Yannick, die das Blut des Trainers zum Kochen gebracht haben, da es doch eine recht strenge Auslegung des Schiris gewesen ist. Danach flachte das Spiel ab und wir sind wieder etwas eingefroren, sodass Glane kurz vor der Pause etwas überlegen war, aber die entstandenden Räume nicht konsequent nutzen konnte.
Nach der Pause brauchten beide Mannschaften etwas, um wieder in den Tritt zu kommen, ehe Alex in der 54. Minute mit einem seheneswerten Kopfball, nach einem langen Ball von Tilo, in einer Art Bogenlampe, zum 1:0 einnetzte. In der 60 Minute hatte der Trainer, nach einer gelben Karte für Basti, das Wasser so heiß, dass der Schiri kurz auf eine Tasse Tee an der Seitenlinie vorbeikam. Basti wusste seine Wut im Bauch über die gelbe Karte zu nutzen, um in der 63 Minute nach einem langen Ball vom Schnapper, den gleich zwei Spieler untersprangen, mit einer geschickten Drehung alleine auf den Torwart zu laufen und eiskalt unten rechts einzuschieben.
Danach stellte Glane ab der 75 Minzute auf eine Dreierkette in der Abwehr um, um den Druck auf unsere Defensive nochmal zu erhöhen. Inzwischen waren Andi für Tilo und Sepp für Dave aufs Feld gekommen.
Glane kam dann, nach einer guten Abwehr von unserem Rahmer, zu einem Eckball und gleichzeitig zu einer guten Chance, wobei der Kopfball vom Gegner aus kurzer Distanz genau in die Hände von Konse geköpft wurde. Der daraus folgende Konter für uns wurde etwas überhastet von Andi abgeschlossen. Aufgrund seiner Spritzigkeit wäre ein Lauf am Gegner vorbei vielleicht die bessere Lösung gewesen. Ab der 80 Minute war dann der Lassogga des BSV, Timo Frikke, für Yannick auf dem Feld. In der 84. Minute holte René, nach Vorlage von Andi, einen gefüchteten Flatterball von der linken Position rund 20 Meter vor dem Tor raus, der auch prompt auf der rechten Seite einschlug. Glane kam dann in der 89. Minute durch eine ganz unsportliche Art und Weise und die Schlafmützigkeit der Defensive und einer Unachtsamkeit von Konse zum doch verdienten Treffer und verkürzte auf 3:1, was sich im Endeffekt als Ergebniskorrektur herausstellen sollte.
Am Ende steht ein verdientes Ergebnis und wir haben dadurch 50% unserer 6-Punkte-Woche geschafft. Jetzt gilt es gegen die zweite Mannschaft aus Niedermark mit 120%iger Konzentration ans Werk zu gehen, um dort den nächsten wichtigen Dreier einzufahren. Also "Gut Kick" in die Ferne!

Konse

Erstes Zwischenfazit

Sehr durchwachsender Saisonstart in die neue Liga

Nach der Meisterschaft und dem direkten Wiederaufstieg in die 1.KK Süd A liegen wir nun nach 7 gespielten Partien auf dem 15. Rang mit 5 Punkten und einem Torverhältnis von 7:14. Da die meisten Teams bereits 9 Spiele absolviert haben, ist der Anschluss ins untere Mittelfeld allerdings noch gegeben.

BSV III 1:4 Hasbergen II

Auf den ernüchternden Boden der Tatsachen wurden wir direkt am ersten Spieltag geholt. Gegen einen Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt mussten wir eine derbe 1:4 Klatsche hinnehmen. Besonders ärgerlich daran war, dass wir definitiv auf Augenhöhe mit den Hasbergern agierten. Allerdings nutzen wir die ersten guten Möglichkeiten durch Def nicht zur Führung und lagen schnell durch die Patzer unseres Keepers Konse im Hintertreffen, die wir nicht mehr kompensieren konnten.

Bad Laer II 2:2 BSV III

Nach unterirdischer Anfangsphase und einem dicken Fehler meinerseits lagen wir bereits nach 20 Minuten mit 0:2 zurück. Allerdings kämpften wir uns von dort an richtig in die Partie und verkürzten folgerichtig durch Stange kurz vor der Pause. In der zweiten Hälfte wurden wir immer druckvoller und zeigten ein Topspiel. René markierte in der 70 Minute den Ausgleich nach schöner Vorarbeit von Simon. Wir spielten weiter unsere konditionellen Vorteile aus und kamen zu guten Chancen. Allerdings fehlte uns u.a. beim Pfostenschuss von Frikke das Quäntchen Glück.

BSV III 1:1 Harderberg

Den zweiten Punkt der Saison feierten wir gegen die erste Mannschaft vom Harderberg. Über 90 Minuten verteidigten wir kompakt und ließen nur wenig zu. Umso ärgerlicher, dass Harderberg nur durch einen Elfer in Fürung gehen konnte. Basti war derjenige, der mit seinem Traumtor in den Winkel den Punkt für uns erzielte. Den LuckyPunch in der Nachspielzeit verpasste Tilo nur um wenige Zentimeter. Alles in allen ein gerechtes Unentschieden und eine gute Leistung unserer Truppe.

Hagen II 2:0 BSV III

Eine verdiente Niederlage mussten wir an dem Ort hinnehmen, an dem wir nur paar Monate zuvor den Aufstieg begossen hatten. Über 90 Minuten war Hagen die etwas bessere Mannschaft und konnte in einem eher chancenarmen Spiel seine Tormöglichkeiten konsequent nutzen.

Oesede II 2:0 BSV III

Die nächste Niederlage gab es dann bei den Mitaufsteigern der Sportfreunde Oesede. Augenzeugen berichteten von der bisher schwächsten Saisonleistung. Angeblich prägten schwaches Zweikampfverhalten, Kommunikationslosigkeit und Harmlosigkeit unser Spiel. Irgendwie typisch für uns, dass wir einen unsere schlechten Tage mal wieder gegen einen unten anzusiedelnden Gegner erwischt hatten.

BSV III 2:1 BSV II #Derbysieg #BSV III

Den ersten Saisonsieg feierten wir ausgerechnet gegen unsere zweite Mannschaft. Von Beginn an waren wir die bessere Mannschaft und zeigten in allen Bereichen eine 180 Grad Wende zum Oesede Spiel. Eine kompakte Defensive und Kompromisslosigkeit in den Zweikämpfen waren die Schlüssel zum Erfolg. Bereist zur Halbzeit wäre ein 2:0 für uns nicht unverdient gewesen, doch Andi und Def konten ihre Chancen nicht nutzen. Doch direkt nach der Halbzeit konnten wir mit einem Doppelschlag die zweite Herren schocken. Def legte brilliant zwei Tore vor, die durch puren Willen und vollste Entschlossenheit von René und Basti erzielt wurden. Im Anschluss standen wir tiefer und ließen die Zweite kommen. Durch kleinere Nachlässigkeiten kam die Zweite nun auch zu wenigen Chancen, die allerdings ungenutzt blieben. Auch aus 11m konnte es an diesem Tag nur einen Sieger geben und das war Konse, der seine gute Leistung mit einem gehaltenen Elfmeter gegen Kreie krönte. Den Anschlusstreffer in der dritten Minute der Nachspielzeit erzielte Jannis. Die absolute Ruhe am Sportplatz nach diesem Treffer, wurde kurze Zeit später vom Jubel unserer Mannschaft und dem Jubel der vielen für die Dritte sympathisierenden Zuschauer durchbrochen.

Hankenberge 2:1 BSV III

Mehr drin war am Ende beim gestrigen Spiel in Hankenberge. Wir kamen nicht gut ins Spiel und standen nicht wirklich kompakt und sortiert. Folglich hatte Hankenberge einige gute Möglichkeiten. Konse und der fahrlässigen Hankenberger Chancenauswertung hatten wir es zu verdanken, dass es mit 0:0 in die Pause ging. Ganz anders kamen wir dann aber aus der Halbzeit heraus und konnten durch Andi sogar in Führung gehen. Wir standen kompakten und ließen auch kaum etwas zu. Dennoch konnte Hankenberge gut herausgespielt das 1:1 erzielen, nach 3-4 direkten Kontakten stand der Stürmer frei vor Konse und blieb eiskalt. Mehr vorzuwerfen hatten wir uns beim Siegtreffer. Probleme bei der Absprache führten dazu , dass der Ball durchkam. Doch unglücklicherweise sprang der zweimal von Stange geblockte Schuss ernaut dem Hankenbergr vor die Füße. Dieses Pech verfolgte uns dann auch beim verschossenen Elfer von Buhtzi kurz vor Schluss.

Alles in allen sind 5 Punkte aus 7 Spielen natürlich zu wenig. Dennoch waren wir in fast allen Spielen in der Nähe der Punkte und hätten mit dem nötigen Glück auch besser abgeschnitten. Es gilt nun weiter auf die kompakte Defensive aufzubauen und uns das Glück weiter zu erarbeiten. Unser breiter Kader wird uns im Laufe der Saison definitiv noch die ein oder anderen Punkte einbringen und wenn wir weiterhin eine solche Trainingsbeteiligung und den super Zusammenhalt im Team wahren können, werden wir definitiv die Klasse halten. Die nächsten Punkte holen wir am Dienstag zu Hause gegen Glane II und am Donnerstag in Nidermark II.

Bis dann

Berry

Tippspiel Ergebnis und Ankündigung Buli-Tipsspiel


 

Pommes hat das EM-Tippspiel der Dritten Herren gewonnen. Anbei links das amtliche Endergebnis. Um die Plätze 2-8 war es bis zum Schluss sehr spannend.

 

Die Gewinnverteilung sieht wie folgt aus:

1. Pommes (60%) = 102 Euro

2. René (30%) = 51 Euro

3. Raller (10 %) = 17 Euro

 

Für das Bundesliga Tippspiel kann man sich unter externer Link in neuem Fenster folgtwww.kicktipp.de/bsv-dritte-buli anmelden. Getippt wird nach dem Regeln des Vorjahres inklusive Spiele des VFL Osnabrück aus der 3. Liga und (NEU) den beiden Relegationsspielen, um den letzten Bundesligaplatz am Ende der Saison.

Da Heiko nun die Alte Herren betreut hat er mich gebeten, dass Tippspiel der Bundesliga auch zu betreuen. Einsatz 20 Euro. Gewinnaufteilung erfolgt für die 5 Gesamtsieger und pro Tippspieltag. Wie hoch die Gewinne dann sind richtet sich nach der Teilnehmeranzahl und wird bekannt gegeben.
Startpunkt ist der Tag des Eröffnungsspiels der Bundesliga am 26.08.2016, d.h. die ersten vier Spieltage des VFL Osnabrück in der 3.Liga werden nicht getippt und eine Anmeldung ist bis dahin möglich. Teilnehmen kann jeder der Lust daran hat.

 

P.S.: Der letzte der Tipprunde muss am Ende der Saison zusätzlich eine Kiste Hopfenkaltschorle für die Mannschaft schmeißen.

 

Viel Erfolg beim Tippen

René

 






EM Tippspiel 2016


Nach dem spannenden Tippspiel während der WM 2014 gibt es auch zu dieser Europameisterschaft ein mannschaftsinternes Tippspiel auf Kicktipp.

Erreicht werden kann das Tippspiel unter externer Link in neuem Fenster folgtwww.kicktipp.de/bsv-dritte

Startgebühr ist 10 Euro bei mir bis zum Turnierbeginn zu zahlen.

Regeln: Klassische Kicktippregel, Für Tendenz gibt es 2 Punkte, für auch noch die richtige Tordifferenz 3 und für das komplett richtige Ergebnis 4 Punkte.

Tippabgaben sind immer bis zum jeweiligen Spielbeginn möglich.

Ab Achtelfinale wird das Ergebnis nach Elfmeterschießen getippt.

Für die Zusatzfragen (Gruppensieger, Torjäger, Halbfinalteilnehmer) gibt es jeweils 3 Punkte pro richtiger Antwort, für den Europameister 4 Punkte. (Achtung: Die Zusatzfragen müssen bis zum Turniebeginn [10.06.2016] getippt werden)

Die Tipps sind nicht sichtbar vor Ablauf der Tippzeit.

Ich hoffe auf eine rege Teilnahme wie beim letzten großen Turnier! Spielerfrauen, Betreuer und Fans der Dritten-Herren können auch teilnehmen.

Bei der WM 2014 waren wir 19 TeilnehmerInnen. Gewinnverteilung wie damals:

1. 60%

2. 30%

3. 10%

 

René


Video zum Aufstig "Über den Holzhauser Bergen..."

IMG_5104.mp4


Direkter Wiederaufstieg "fast" perfekt

Nach dem 7:2 (3:1) Erfolg bei der 5ten Mannschaft vom Hagener SV am vergangenen Sonntag stehen wir so gut wie sicher als Meister und damit auch Aufsteiger in die 1. Kreisklasse fest. Am letzten Spieltag sollte bei einem drei Punkte Vorsprung und bei einem um 26 Tore besseren Torverhältnis der Dritten aus Kloster nur noch ein riesen Fußballwunder helfen um unsere Meiserehrung zu verhindern.

Das Spiel gestern begangen wir vor einer großen mitgereisten Fanschar aus Holzhausen um 10:30 Uhr sehr nervös. Die ersten 20 Minuten merkte man keinen Unterschied zwischen den Tabellenführer aus Holzhausen und dem Tabellenkellerkind aus Hagen. In der 18 Minute gingen die Hagener durch einen langen Ball, auch ein bisschen verdient in Führung, indem der Ball über unsere langen Kerle hinweg in den Raum zwischen Abwehrreihe und Torwart gespielt wurde. Jonas musste sich einem Lupfer des Hagener Stürmers geschlagen geben. Nach dem Schock und kurzer Stille übernahmen wir aber immer mehr das Kommando des Spiels und erarbeiteten uns Chancen über unsere Außenpositionen. Zwischen der 22-38 Minute wurden wir dann auch für den läuferischen Aufwand auf dem heißen Kunstrasen belohnt, indem Def einen lupenreinen Hattrick schnürte nach perfekten Hereingaben von Simon und Fabian.

Das war auch der Pausenstand in der dann neuer Wind mit Sepp für Simon ins Spiel kam. Nach dem Pausenwasser ließen wir die Hagener etwas kommen und das Spiel machen, legten jedoch in der 57, 62 und 64 Minute drei blitzsaubere Konter hin, die das Ergebnis auf 1:6 hochschraubten. Torschützen waren wiederum zwei mal Def, der an diesem Tag einen Fünferpack schnürte und Torben, dem Def sein 6sten Tor an diesem Morgen überließ. Danach verflachte das Spiel und wir verwalteten den beruhigenden Vorsprung bis zur Schlussphase. In der Schlussviertelstunde fehlte es etwas an Genauigkeit und Übersicht um noch das ein oder andere Tor mehr zu erzielen. In den Schlussminuten wurde es dann noch etwas hektisch. Nachdem Hagen auf 2:6 herangekommen war wurde Simon kurz vor dem Strafraum vom herauseilendem Torhüter aus Hagen gefoult. Den fälligen Freistoß drosch Sepp "Balotelli" unhaltbar zum Endstand von 2:7 ins Tor. Sein ausgezogenes Trikot beim Jubel ließ sich sein Sohn aber nicht überziehen mit den Worten "das stinkt".

Alles in Allen ein hochverdienter Sieg in Hagen und viele glückliche Gesichter im Team. Die Meister feierten in Hagen, im Bus von Hagen nach Holzhausen und beim Griechen in Holzhausen bis spät in die Nacht das erreichte und freuen sich auf das letzte Saisonspiel am Samstag gegen Ohrbeck, um der Saison auch noch das i Tüpfelchen mit der Schale aufzusetzen.

Raller hat gesagt wir steigen auf...

 










Bildergalerie BSV 3 - Hankenberge 2



















25/04 2016

Wir setzen die Siegesserie fort

Nach einer gefühlten Ewigkeit durften wir am 21. Spieltag wieder in der Fußball-Arena zur Van-Galen-Straße spielen. In der Woche hatten wir die Ehre auf dem heiligen Rasenplatz unser fußballerisches Können an die neuen Gegebenheiten anzupassen. An dem wunderschönen sonnigen Freitag musste das Spiel aufgrund einer fehlenden Flutlichtanlage um 15 Minuten nach vorne verschoben werden. Dies war natürlich zuvor mit dem Spielleiter Herrn Spreckelmeyer abgeklärt, der pünktlich das Spiel anpfiff.

Schon von Beginn an waren wir gut im Spiel, so war es auch kein Wunder, dass Stefan Raufhake schon nach wenigen Minuten hinter sich greifen musste. Simon hatte den Ball nach einer Ecke mit dem Kopf im Tor versenkt. Dieser Treffer wurde "fragwürdiger weise von Herrn Spreckelmeyer aberkannt", da er eine Abseitsposition vermutete. Da wir aber nicht nachließen, musste Stefan nach 30 Minuten schon wieder vernehmen, dass das Netz hinter ihm wackelte. FG2 hatte wieder einmal genetzt nach einer Vorlage von Alex. Alex hat auch in diesem Spiel wieder bewiesen, dass er mit seiner Größe, von gefühlten 2 Metern 50, was anzufangen weiß und gewann so ziemlich jeden hohen Ball im Zentrum. Schon acht Minuten nach dem ersten Treffer verwandelte Simon zum zweiten Mal. Diesmal fand der Schiri keinen Grund den ehrlich erkämpften Treffer nicht anzuerkennen. Kurz vor der Pause in der 43. Spielminute wurden die Zuschauer Zeugen einer wunderschönen Spielkombination, bei der am Ende FG2 auf René zurücklegte und René den Ball sicher in das Tor schlenzte.

Die Halbzeitpause wurde auf 5 Minuten reduziert, damit uns die Dunkelheit nicht einholte. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel etwas träger. In der 62. Minute verwandelte der lang gewachsene Innenverteidiger Stange Nagel nach einem perfekten Freistoß von René mit dem Kopf zum 4:0. Kurz vor Schluss flankte, nach einem schönen Seitenwechsel, Chris den Ball mit Druck vor das Tor, wo ich lauerte und den Ball während eines Zweikampfes souverän mit dem Knie in das Tor stolperte. So kommen wir auf das Endergebnis von 5:0.

Dies war das 12. Spiel, was wir "in Folge nicht verloren" haben, so haben wir "32 von möglichen 36 Punkten" geholt.

Nach dem Spiel wurde noch bei einem kühlen Erfrischungsgetränk und einem leckeren Stück Fleisch von dem Grillmeister Konse ausgelassen gefeiert.

"Raller hat gesagt wir..."

Noch ein gut kick

Daniel


Mannschaftsfoto 15/16


Auch in dieser Saison haben wir es geschafft nach 7 Monaten ein aktuelles Mannschaftsfoto hinzubekommen. Hier das Ergebnis: Hintere Reihe v.l.n.r.: Timo Lammers, Sebastian Höhne, Dominik Berlsmann, René Sinnigen, Timo Frikke, Andreas Schnieders, Torben Diersmann, David Haunhorst, Heiko Siekkötter, Felix Otte, Konstantin Brörmann, Justus Niemann, Trainer Dennis Lauxtermann

Vordere Reihe v.l.n.r.: Fabian Gräsel, Niklas Heuer, Philipp Dransmann, Daniel Klöker, Yannick Osterfeld, Sebastian Hölscher, Jonas Osterfeld, Marc Berlsmann, Nico Hehemann, Tobias Nagel, Erik Halsband


Nächstes Training


Dienstag 22.11.2016 Training, Treff 19:45 Uhr

Donnerstag 24.11.2016, Training, Treff 19:45 Uhr


Nächstes Spiel


Das nächste Spiel findet am Sa. 26.11.2016 um 18:30 Uhr gegen Tus Hilter statt.


Letztes Spiel


Das letzte Spiel wurde mit 2:4 (2:0) gegen Spvg. Gaste-Hasbergen II gewonnen.


Tabelle

... lade FuPa Widget ...
BSV Holzhausen III auf FuPa



517efb333